Datenschutz

Das Kompetenzteam Thomas übernimmt als Dienstleister auch Aufgaben im Bereich Datenschutz – zum Beispiel als externer Datenschutzbeauftragter.

Ein Datenschutzbeauftragter ist bspw. zu benennen, wenn ein Unternehmen in der Regel mindestens 10 Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt. Aber darüber hinaus gibt es noch weitere Anforderungen, die unter Umständen die Benennung eines Datenschutzbeauftragten zur Folge haben (bspw. regelmäßiger Umgang mit besonderen personenbezogenen Daten wie Gesundheitsdaten).

Selbst wenn Sie keinen Datenschutzbeauftragten benennen müssen, kann es dennoch sinnvoll sein, da Sie dadurch die Risiken minimieren und somit unter Umständen Strafverfahren und Bußgelder vermeiden können.

Personenbezogene Daten finden sich im betrieblichen Alltag überall, zum Beispiel in der Kundendatenbank oder in der Buchhaltung wenn es bspw. um Lohnabrechnungen geht. Vielen Unternehmen ist gar nicht bewusst, dass sie unter das Bundesdatenschutzgesetz, bzw. die DSGVO fallen. Hierzu sollte man wissen: bei Verstößen riskiert der Unternehmer  Bussgelder bis zu 20 Mio. € oder sogar  Freiheitsstrafen. Mit uns sind Sie aber auf der sicheren Seite.